Yoga-Infos & Gesundheit

Yoga

…… is the journey of the self, through the self, to the self.

The Bhagavad Gita

claudia-yoga-hafen-muenster

Mindful Move-Yoga jetzt nur für Dich und nur hier!

Du möchtest Yoga ausprobieren und bist unsicher, ob Yoga für dich richtig ist? Ganz bestimmt ist Yoga auch für Dich genau richtig. Yoga heißt Vereinigung: Die Verschmelzung von Dynamik, Weisheit, Zusammenkunft alle Menschen… Es ist alles möglich, was Tradion und Modern ist. Eins hat sich aber nicht geändert: Im Hier und Jetzt gibt der Geist uns Kraft und Erkenntnis. Yoga geht immer und kann durch jeden geübt werden.

Es gibt viele Optionen, die dein Yoga-Lehrer für dich passend herauspickt. Yoga ist auch Psychologie… Irgendwann merkst auch du, dass du dich verändert hast und begreifst dann erst, was ich vorher geschrieben habe. Es hört sich abgedreht an? Vieleicht noch aus deiner jetzigen Sicht, aber es passiert… auch bei dir.

Lass Dich infizieren von Yoga und beginne genau jetzt !

Wissenswertes über Yoga & Gesundheit

Yoga ist nicht mit einem Wort zu beschreiben. Yoga-Übungen, Meditation, zur Ruhe kommen, Klarheit erreichen, und und und…. Yoga ist für mich die umfassenste Möglichkeit mich fit zu halten und Klarheit zu schaffen. Egal ob Vinyasa/Hatha-Yoga, ruhiges Yin-Yoga oder dynamisches Sportleryoga, für jeden sind passende Kurse und Übungen dabei. Viele körperliche Beschwerden werden durch Yoga gelindert oder verschwinden ganz. Yoga ersetzt jedoch keinen Arztbesuch.

Der wohl bekannteste Yoga- Stil in der heutigen Zeit ist Hatha-Yoga oder Vinyasa-Yoga oder auch unter Power-Yoga bekannt. Es ist der eher westliche Stil, wo die Übungen teilweise fließend im Atemrhythmus aneinandergehängt werden. Aber auch isolierte Übungen, die oft auch länger gehalten werden sind Bestandteil. Die Meditation und Endentspannung kommen aber nicht zu kurz, sondern sind elementar für diesen Yoga-Stil.

 

Je nach Sportart kann der Yoga-Stil oder der Schwerpunkt einer Yoga-Stunde anders ausgerichtet sein. Läufer, Ballsportler etc. benötigen aufgrund ihrer einseitigen Belastung den perfekten Ausgleich. Dysbalancen verschwinden und die Leistungen werden verbessert. Wir machen Power-Yoga und da passiert mehr als viele denken. Yoga ist längst von dem Ruf weg, nur noch esoterisch zu sein und völlig benebelt aus dem Kurs zu gehen. Es hat Power, macht Spaß und funktioniert. Längst werden in vielen Aufwärmprogrammen von Handballern, Rugby-Spielern etc. Yoga-Übungen eingebaut. ….. aber psssst…. das weiß keiner von denen 🙂

 

Im Yin Yoga ist keine Bewegung in den Asanas (Yoga-Stellungen). ca 3-5 Minuten bleiben wir relaxed in den einfachen Yoga-Stellungen nur am Boden.

Tiefenentspanung pur und eine Wohltat für die Muskulatur und Faszien: Diese finden endlich wieder zurück zu ihrer Geschmeidigkeit. Der Körper kommt ins Gleichgewicht … auch hier können Alltagsbeschwerden muskulärer Art verschwinden.

 

Yoga als Präventionskurs ist nicht mehr wegzudenken. Yoga kann Krankheiten und orthopädische Beschwerden vorbeugen.  Optimal ist es, wenn sie individuellen Unterricht erhalten.

 

Yoga als Reha? Ja das geht. Das Thema ist groß und hier ist es am besten, wenn ich Dir einen individuellen Plan zurechtschneide. Denn jeder Mensch ist verschieden, jede OP verläuft verschieden und somit sollte jede Rehabilitations-Behandlung auch anders sein. Sprechen Sie mich an!

Yoga ersetzt sicherlich keine Physiotherapie kann aber enorm viele orthopädische Krankheiten vorbeugen oder sogar beseitigen. Ich selbst bin als Schreibtischtäter geplagt von Verspannungen, Verklebungen der Faszien, Hüftschmerzen, Blockaden im ISG und vieles mehr und bisher hat mir Yoga immer geholfen. 

Welche Faszien kennt Ihr und wie wird der Körper, der aus 80% Wasser beseht überhaupt in seiner Form gehalten?

  • Lumbalfaszie à im LWS-Bereich (ca. 3 mm dick)
  • Patellasehne am Knie (Kniescheibe eingepackt in Sehne, die dann unter dem Knie ansetzt) (ca. 3 mm dick)
  • Plantarfaszie unter dem Fuß (vom Zeh bis Kniekehle (ca. 3 mm dick)

Ansonsten gibt es Faszien um

  • Sehnen
  • Bänder
  • Organe
  • Muskeln (dünne Haut wie bei Fleisch .. ca 0,3 mm dünn)

Jeder hat bestimmt schonmal ein Filet Fleisch gesehen und die dünne Haut darum gesehen. Das ist z.B. auch eine Faszie.

OHNE FASZIEN wären wir ein Haufen Einzelteile!!!!

Das Fasziengewebe ist ein netzartiges, überaus komplexes Gewebe-System, das alle Teile des Körpers zusammenhält, sie am richtigen Platz fixiert und alles miteinander verbindet. 

Im Prinzip ist alles im Körper eingepackt. Der Körper besteht aus 80% aus Wasser und alles wird letztendlich von den Faszien gehalten.

Sie liegen unter der Haut und sind flexibel miteinander verbunden. So schützen sie die Muskeln vor Verletzungen und unterstützen den Körper bei der Fortbewegung. Sie verleihen Stabilität und machen Bewegungen geschmeidig. Damit der Körper uneingeschränkt funktioniert, ist elastisches Bindegewebe, also gesunde und geordnete Faszien, neben Ausdauer, Beweglichkeit und Muskelkraft essentiell.

 

Inhalt folgt in Kürze.

Tips : ( Ersetzt keinen Arztbesuch !!!)

  • Impingementsyndrom (Schmerzen beim Heben des Arms oberhalb des Schultergelenks)
  • Tennisarm/Golferarm
  • Muskelkater
  • Verspannungen im Nacken
  • Verspannungen zwischen den Schulterblättern
  • Patellasyndrom (Schmerzen unter der Kniescheibe/Sehnenansatz)
  • Fersensporn
  • Skoliose
  • Bandscheibenprobleme
  • ISG-Blockade (Kreuzdarmbeingelenk / Grübchen-Test)
  • Priformis-Syndrom
  • Archillessehnen-Entzündung ( Schmerzen beim Hochzehenstand)
  • usw.